Do they really want to know how we feel?

Ausstellung-Installation zur COP 27 UN-Klimakonferenz in Scharm asch-Schaich

FREDERICK HERRMANN,

Das 1,5-Grad-Ziel ist Geschichte und für diejenigen, die in der Klimakatastrophe heranwachsen, wird es persönlich – doch wie geht es unserer Jugend hinsichtlich ihrer Zukunft in der Klimakrise?
“We, who have to live with the consequences”, so beschreibt die damalig 16-jährige Klimaaktivistin Greta Thunberg vor den Vereinten Nationen das Dilemma ihrer Generation. Klimaangst und Solastalgie etablieren sich als neue Begrifflichkeiten in der Psychologie. Diese Emotionalität wird innerhalb der Klimadebatte immer spürbarer, ohne jedoch ausreichend Anerkennung zu erhalten.
Die immersive Installation des Fotografen Frederick Herrmann soll diesen Zustand der sogenannten Gen Z erfahrbar zu machen. Zeitgenössische Bild- und Videoarbeiten wirken innerhalb einer Art Social-Media-Feed auf visueller Ebene, während Sprachnachrichten der Jugend auditiv eindrücklich in die emotionale Welt derer eintreten lassen, die mit den Konsequenzen der Klimakrise leben müssen.

Ausstellung

Vernissage am 05. November 2022 ab 18 Uhr. 
Ausstellung vom 06. -20. November 2022 immer Mittwoch bis Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

www.frederick-herrmann.com

Gefördert durch : The Rights Studio https://rights-studio.org/

SAND FORMEN

Ausstellung: Prema Strack 05.07-16.07.2022

SAND FORMEN
Ausstellung
Endlichkeit und Fortdauer
Die Welle ist das Meer- Sandskulpturen finden in Fotografien und Videos ihren Fortbestand.
Die Künstlerin Prema aka Suprema nimmt Betrachtende mit auf eine Reise zu den Stränden Europas
bei Bournemouth, Brighton, Limassol, Larnaca, Praia da Coelha. Praia do Epharisto, Binz und
“Kreuzberg am Meer“ mit Formsand- Actualation.Ausstellung: 06.07.- 16.07. Mi-Sa 14:00-18:00 h
Prema Strack aka SuPrema
Eröffnung: 05.07. von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr mit Musik
Finissage: 16.07.2022 von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr
PremArts
Oppelner Str. 34

OVER VIEWS

PremArts presents / präsentiert

“OVER VIEWS”

ein Ausstellung mit Perspektiven von Topography
an exhibition of perspectives on topography

Aktiverung/Activation – June 10th – 14th, 18:00 – 22:00

Vernissage/Opening – June 15th, 18:00 – 22:00

Performance ( 20:00 ) – Kwame Aidoo (text from “Basket of Timeless Tears” manuscript) in collaboration with Tabea Krah (on violin cello) and Bernard Bolter

Austellung/Exhibition – June 16th – 19th, 15:00 -21:00

PremArts  Berlin  | Oppelner Stra∫e 34
U1, U3 Schlessisches Tor – www.premarts.de

Kwame Aidoo | Tema, GH
@kwamewrite

Bernard Bolter | San Franciusco, US – Berlin, DE
@bernardbolter

Naok Write  | Barcelona, ES – Berlin, DE
@naok.write | @calligrafreaksproject

Drei Künstler von drei Kontinenten sind von dieser Perspektive fasziniert und drückten auf ihre individuelle Art aus, wie die Topografien eines Landes die Kultur reflektieren kann, mit ihren Straßen, Flüssen und natürlichen Grenzen anstelle ihrer Sprachen, Schriften und Traditionen.

————————————————————————————————————

It’s only recently that humans have been able to see themselves from above, and the invention of the satellite has given us a new perspective to how we see the interaction between people and our cities.

Three artists, from three continents got fascinated by this new perspective and realized how
the topography of a country can reflect its culture, with its streets and rivers, as with it’s language and scripture.
This exhibition will present works from this insight and invite the public to make their own interpretations in the gallery.