EVERYBODY IS AN ILLITERATE

1.9. 2013 -31.12.2013 (ongoing : 31.08.2015)

EIn Projekt von Margita Weiler , gefördert aus Mitteln der Europäischen Union.

Im ersten Jahr der Lernpartnerschaft hat der Verein Pitch it! insgesamt achtzehn Mobilitäten (Team und Learners) zu vier Partner Meetings in Wien, London, Marseille und Izmir geleistet.

Zwischen den Treffen fanden Aktivitäten in unserem Kunstraum PremArts in Berlin, im Büro in Hannover und im Studio Köln statt.

Das Pitch it! Team lud zum Medien-Vorbereitungstreffen in Wien ein und beschäftigte sich mit Dokumentation Journalismus/Publishing, Multimedia Verwertung und neuen Medien.

Die Agenda des ersten Meetings zum Thema: “Neue Lernexperimente” wurde von Pitch it! zusammengestellt und forderte die Partner auf, bei etwas neuem, interessantem mitzumachen, zu lernen und etwas neues zum Lernen anzubieten.
Continue reading “EVERYBODY IS AN ILLITERATE”

HERZLICH WILLKOMMEN

Berliner Kunstgarten 2013

ZUR FEIER SIEBEN JAHRE PROJEKTRAUM PREMARTS

Fr 5. Juli, 19:00 Uhr

Aus diesem schönen Anlass möchte ich mit Euch allen gerne feiern !

Ich bedanke mich sehr für eure Ausstellungen und Veranstaltungen in PremArts und all die persönliche Unterstützung während meines Studiums in Zypern und England.

Ich lade euch hiermit herzlichst ein, euren kreativen Beitrag einzubringen:

Malerei, Grafik, Fotokunst, Design, Architektur, Aktion, Performance, Musik und Sound, Lesung, Film & Video , Diashow


Vergnügungsgarten | Berliner Gartenkunst | oder Berliner Kunstgarten | Sommerwiese | Blumengarten |Blumenwiesenmeer | Ein Blick auf Berlin vol2 – es grünt so grün | Sonnengarten| Sommergarten | Sommerwiese

FORBIDDEN GARDEN – THE DEMILITARIZED ZONE

Mo 24.06. – Sa 29.06.: Ausstellung
So 23.06., 19 Uhr: Vernissage
Mo 24.06., 14 Uhr: Pressegespräch mit dem Kurator des Gail Art
Museum Hong Seong-Mi
Do 27.06.2013, 19:30: Künstlergespräche

Sehr geehrte Damen und Herren,
Die Galerie PremArts freut sich, für Sonntag den 23.06.2013 die Vernissage
der Gastaustellung “Forbidden Garden – The Demilitarized Zone”
anzukündigen.
Vom 24.06.2013 bis zum 29.06.2013 beherbergt unser Kunst- und
Projektraum das koreanische Gail Art Museum, das zum ersten Mal in Europa
Werke sieben koreanischer Künstler zur Demilitarisierten Zone (DMZ)
zwischen Nord und Südkorea präsentiert. Die Arbeiten, die Kurator Hong
Seong-Mi in dieser Wanderausstellung zusammengetragen hat, beschäftigen
sich mit der Darstellung der militarisierten Grenze als Ort der geopolitischen
Spannung, des Traumas, aber auch als spektakulärem Naturraum – einem
verbotenen Garten, der in sechs Jahrzehnten militärischer Belagerung
entstand. Continue reading “FORBIDDEN GARDEN – THE DEMILITARIZED ZONE”

MEDICINA COLORARE

SuPrema & Coogie:

Skulpturen – Bilder – Fotos
Assoziative Kunst im Spiel mit der Natur

 

Vernissage: Freitag 01.03.13 18:00
Samstag 09.03. 18:00: Interaktive Liverperformance
Ausstellung: 02.03. – 16.03.
Dienstag – Samstag 15:00 – 18:00, Sonntag 13:00 – 16:00
Finissage: Samstag 16.03. 18:00
Zurück zu den Wurzeln: Galeriegründerin SuPrema kehrt mit einer Doppelausstellung zurück in die Galerie PremArts.
„Medicina Colorare“ ermöglicht ein Neuerleben von Bildern und Musik durch bewusste Formen der Wahrnehmung. Waldfunde aus prägnanten Wurzeln, organische und unorganische Materialien und Objekte, Farben und Formen werden spielerisch durch Sampling und Cutting verwandelt und in akustischen Installationen erweitert. Es entsteht ein Formenmix der Künste.
Die Arbeitstechniken von SuPrema und Coogie sind abstrakt, bieten in großem Maße Möglichkeiten der Assoziation, in dem sie sich mal ausufernd, mal eingrenzend in Fläche und Raum bewegen.
In den Klexografien kann der Betrachter sein Inneres spiegeln, spielerisch seine Phantasien deuten und sein Selbst erforschen.„Medicina Colorare“ experimentiert mit Projektiver Geometrie: Gedanken und ihre Wahrnehmung werden in die reale Welt projeziert. So scheinen übereinanderliegende geometrische Projektionen, Farbschichten, an die Formfindungen des Action Painting zu erinnern. Diese sind jedoch keinesfalls Spuren spontaner, zufälliger Schöpferkraft, sondern in feiner Detailarbeit über das Naturmaterial geschichtet. Die mehrfach in unterschiedlichen Farbabstufungen übereinander getragenen Motive führen so von der
abstrakten Flächigkeit in überraschende Tiefen.

Continue reading “MEDICINA COLORARE”

Coaches go to Berlin!

 ” Coaches go to Berlin! ” Berlin, Brno, Padova, Frankfurt/M.,

   Bruxelles, Bremen, Praha

 
   Coaches from four European countries, representing six youth
   organisations and a local municipality office are meeting in Berlin
   in the first week of February to discuss a possible future
   cooperation. Their work is to accompany young people in their
   initiatives so that they could develop their skills to the full
   potential.At the end of such a journey there usually is a completed
   project meaning some unique experiences of young team members topped
   with new skills and boosted self esteem. What is even better,
   additional benefits go to someone who needed help (a project target
   group). Of course it does not happen over a night. Our coaches first
   met two years ago at a training course in Brussels. Back in their
   realities, they realised that the world is getting smaller and the
   future of the youth, predicted as „on the move“, is being paved by
   rising unemployment. One day you wake up in an Italian bed and the
   otherday you may wish to finish (and get paid for) your virtual
   expert work 762 km north, in the birthplace of a poet Milan Kundera
   and a writer Bohumil Hrabal. Bollocks, you think? Well, it is
   definitelly better to discuss that in person. So good luck
   Annamaria, Eike, Margita, Vojta, Anna, Samuel and Roxanne. We hope
   that coaching will, sooner or later, get to our couch!
 
 
  The feasibility visit of the international team of coaches is hosted
   by Margita Weiler and Kulturpark 3000 e.V. and is funded by the
   Youth in Action. This European programme supports non formal
   education and participation of young people. The visit from 6th –
   8th February, 2013 is taking place at Premarts. 

COACHES GO TO BERLIN !

Berlin, Brno, Padova, Frankfurt/M., Bruxelles, Bremen, Praha

06.02. – 08.02.13

Coaches from four European countries, representing six youth organisations and a local municipality office are meeting in Berlin in the first week of February to discuss a possible future cooperation. Their work is to accompany young people in their initiatives so that they could develop their skills to the full potential. At the end of such a journey there usually is a completed project meaning some unique experiences of young team members topped with new skills and boosted self esteem. What is even better, additional benefits go to someone who needed help (a project target group). Of course it does not happen over a night. Our coaches first met two years ago at a training course in Brussels. Back in their realities, they realised that the world is getting smaller and the future of the youth, predicted as „on the move“, is being paved by rising unemployment. One day you wake up in an Italian bed and the other day you may wish to finish (and get paid for) your virtual expert work 762 km north, in the birthplace of a poet Milan Kundera and a writer Bohumil Hrabal. Bollocks, you think? Well, it is definitelly better to discuss that in person. So good luck Annamaria, Eike, Margita, Vojta, Anna, Samuel and Roxanne. We hope that coaching will, sooner or later, get to our couch!

The feasibility visit of the international team of coaches is hosted by Margita Weiler and Kulturpark 3000 e.V. and is funded by the Youth in Action. This European programme supports non formal education and participation of young people.

The visit from 6th – 8th February, 2013

MONSTERFRAU

migriert.

Musikperformance und Installation
Beats, Body, Elektronoise, Vocals, Ton und Porzellan

Performance: 18. Januar 2013 – 19:00
Installation: 18.01. – 20. 01.2013, täglich 16-19h


MONSTERFRAU migrieren porzellan-weiß, rissig zerfallend, schwarz gebrannt schimmernd.
MONSTERFRAU wandern ein aus dem nicht einsehbaren Jenseits, demonstrieren in noisigem Elektro die Differenz der Stimme. MONSTERFRAU besetzen den Raum des Hier und Jetzt, bespinnen Denkprozesse, Ängstlich- und Wertigkeiten von und zu ‘Migration’ und ‘-hintergrund’. MONSTERFRAU schreiten voran in die uns allen unbekannte Zukunft. MONSTERFRAU – Die Omnipotenz der Einflussnahme. Der Zug der MONSTERFRAUEN. Performance, Installation. Continue reading “MONSTERFRAU”