33 ATEMZÜGE

Lehner / Lelarge

Vernissage: Freitag, 21. Oktober 2016
Finissage: Freitag, 10. November 2016
Ausstellung: Dienstag-Freitag
Auf den ersten Blick erscheinen die großformatigen Aufnahmen wie klassisch aufgenommene Portraits.

Erst bei genauerer Betrachtung entdeckt man ein drittes Auge oder eine vage Lichtaura. Lehner/Lelarge arbeiten bei der v

orliegenden Serie mit einer Belichtungszeit von 7 Minuten – von etwa 33 Atemzügen.

Jedes einzelne Portrait wird somit eine Aufforderung zum Innehalten, zur Konzentration auf Haltung,
Bewegung und Gedanken. Im Ergebnis zeichnen sich Atemzüge und kleine Bewegungen wie ein weiches Echo auf das Bild. Zeit wirkt hier als Resonanzkörper und wird sichtbar.